Interview O.G. Benny San

O.G.Benny SAN Foto 04

HipHop aus Stuttgart...wenn man daran denkt fallen einem am ehesten Namen ein die schon jahrelang auch u.a. in den Charts präsent sind, oder vor Jahren dabei waren...Freundeskreis, Kolchose, Massive Töne oder gar...Cro...Namen wie Sickless, Marz, Black n Proud, Andi Tablez, Dj Crypt, Kex Kuhl, die andere Seite der Stadt (zusammen mit Benny) usw. findet man fast nur wenn man sich auch speziell für HipHop aus Stuttgart interessiert. Ein weiterer Vertreter der Stuttgarter Szene hat kürzlich sein erstes richtiges Soloalbum veröffentlicht und wegen seines starken Bezugs zur Graffitiszene hab ich ihn auf seiner Releaseparty angehauen ob er nicht Bock auf ein Interview auf unserem Blog hat. Die Rede ist von BennySan, Dosendealer deines Vertrauens im Thirdrail, Rapper seit einer gefühlten Ewigkeit und eine durchaus eigenständige Persönlichkeit im 0711er HipHop-Geschehen. Kurzum, das Interview wie immer nach dem Klick! 

 Moin Benny, stell dich am besten kurz mal vor. Wer bist Du? Was machst Du?

Mein Künstlername ist O.G. Benny SAN und ich mache seit 21 Jahren Rap. Meine anderen großen Lieben sind Graffiti und Comics.

Wie war bisher so die Resonanz seit dem Albumrelease?

Im Allgemeinen hab ich sehr viel Liebe für das Album bekommen. Oft ist es überraschend, welche Songs bei wem ankommen. Aber sowas lässt sich ja auch nicht vorprogrammieren.

Du rappst ja schon ziemlich lange, wie kommts das die erste LP erst jetzt rauskam?

Ich komme aus der Zeit, in der man sich erstmal auf der Bühne beweisen musste. So habe ich die ersten 5 Jahre viel mehr Zeit auf der Bühne als im Studio verbracht. Daraufhin habe ich schon auch sehr viel Musik veröffentlicht, was dann meist in Form von Demos, Samplerbeiträgen und später auch Online-Free-Tracks geschah. Mein erster Solo-Release war dann 2007 mein Mixtape „OBACHT Eltern… jetzt wird`s dreckig“. Das erste richtige Album war die Kollaps mit meinem Habibi S DZL (ehemals Sheik Malik) von 2011. 2013 haben wir dann mit unserer Crew „Die andere Seite der Stadt“ relativ gut Wirbel in Stuttgart gemacht. Danach hatte ich das Gefühl endlich DAS Soloalbum umsetzen zu können, das ich mir selbst gewünscht habe.

ATAK-Grey

Auf deinem Album kommt schon ein starker Bezug zur alten Schule zu gelten, wie geht’s dir mit dem HipHop der heutzutage gehyped wird?

Der starke Oldschool-Ton kommt daher, dass ich eben aus der Zeit komme. Wer das Album aber richtig hört wird merken, dass schon starke Schritte in die heutige Zeit gegangen werden. Etwa ein Drittel der Platte hat nicht diesen typischen 90er Sound und drei Songs kann man gerne auch als Trap beschimpfen. 
Es ist heute wie es schon immer war. Manche Strömungen feiert man, andere eben nicht. Solange der Rapper was taugt, komme ich mit jeder Stilrichtung klar. Ich muss allerdings sagen, dass mir das meiste aus Deutschland heute sehr gut gefällt, und leider kaum noch was aus den USA. Das war früher genau andersherum.

Wie kamen denn die Features mit KrsOne und Ice-T zustande?

Glück und `ne seeeehr gute Connection ;-)

KrsOne stand ja in letzter Zeit nicht wirklich gut da nachdem er Afrika Bambaataa, welcher ja des Kindesmissbrauches beschuldigt wurde, aufgrund seiner Verdienste für HipHop verteidigt hat. War das schon Thema als das Feature zustande kam und wenn ja, wie stehst du dazu?

Das Thema war noch überhaupt nicht auf dem Tisch. Ich muss auch zugeben, dass ich das nur am Rande mitbekommen habe. Wenn das was Bambaataa vorgeworfen wird stimmt, ist das natürlich unverzeihbar. Auch die Aussagen von KRS habe ich nicht im O-Ton gehört, also kann ich nicht beurteilen, wie differenziert und reflektiert er Bambaataa in Schutz genommen hat.

HipHop aus Stuttgart hat ja in den letzten Jahren abgesehen von einzelnen Ausnahmen nicht unbedingt viel von sich reden gemacht, bzw. ist eher im Untergrund geblieben. Wie siehst du die Szene in Stuttgart?

Ich mag eine Handvoll Leute, habe aber mittlerweile fast nur noch mit meinem eigenen Kreis zu tun. Ich weiss, dass mich einige Leute nicht leiden können und das darf auch gerne so bleiben. Schwanzlutschen war noch nie meine Stärke, das überlasse ich den anderen. Die Leute, die ich musikalisch und menschlich zu schätzen weiss, wissen das.

O.G.Benny SAN Foto 01

Und speziell auf Graffiti bezogen, da du ja im Thirdrail arbeitest hast du einen guten Einblick in die Szene vor Ort. Deine Sicht der Dinge?

Über die Graffiti-Szene in Stuggi kann ich nur positiv reden. Wir haben viele Sachen am Rollen und auch gaaaanz brutale Hall Maler. Ich komme mit allen die ich kenne gut klar und freue mich irgendwie auch ein kleiner Teil davon zu sein. Extra Shoutouts an Sade, Dingo, Phixe, Astor und natürlich Blaze ;-) Den Rest hab ich auch lieb, aber das sind meine Lieblings-Styler.

Wie sehr siehst du Graffiti noch als Teil der HipHop-Bewegung?

Die vier Elemente finden zwar meist nur noch getrennt voneinander statt, aber keines davon verliert dadurch für mich an Relevanz wenn es um die Kultur geht. Ich versuche das auch nach wie vor in meinen Videos zu zelebrieren, wenn sich der Song dafür anbietet.

ATAK-SPAWN01

Jetzt gehen wir mal Track für Track dein Album durch. Bitte sag doch mal was zu den einzelnen Tracks:

Intro:

Ich liebe mein Intro. Das Ding zeiht Resümee über mein gesamtes Rapperdasein und bringt das Album voll auf den Punkt.

Der Letzte:

Wahrscheinlich der beste O.G. Benny SAN Representer, den ich je gemacht hab. Von daher auch die richtige Wahl für das erste Video.

Knochen Adamantium:

Battlerap mit Tiefgang

O.G.Benny SAN Foto 02

Deine Mutter schüttelt meine Dosen:

Graffiti-Talk, Dumme Sprüche und ein Brett von Trap-Beat. Das Video hab ich in einer Nacht fertig geschnitten und trotzdem gefällt es mir fast am besten. Der Song macht mir übrigens Live am meisten Spaß.

High Pressure:

Hier hab ich versucht einen Song zu schaffen, der reflektiert von mir als Rapper handelt, aber sehr stark auf die Bildsprache von Graffiti setzt und hoffentlich auch dem ein oder anderen Writer aus der Seele spricht. Im Video hab ich versucht jede Graffiti Crew zu Grüßen, die je in Stuttgart aktiv war.

Diese Nacht lang:

Spiegelt meine alte im-Club-Durchdrehen-und-Mädels-klarmachen-Zeit wieder, die ich zwar sehr genossen hab, aber wirklich froh bin dass sie vorbei ist.

Stuggi Town Bronx:

Das ist DER Song für alle Hip Hop Kultur Fanatiker. Das Video MUSS jeder Writer gesehen haben. Mit dabei sind Chicco, S DZL und der legendäre KRS One.

ATAK-Spidey-Goblin

Dues gepayed:

Meine Hip Hop Anfangszeit kompakt zusammengefasst. 

Pause Standard:

Hier hab ich rapmäßig einfach ausgepackt und wollte nur zeigen was der Papa so kann. Es gibt auch einen Remix zu dem Song, der auch ein Video bekommen hat.

Ein bisschen Frieden:

Mit dem Song habe ich versucht auf sehr bedrohliche Weise die aktuelle Weltlage zu beschreiben. Die grandiose Stimme von Nadia singt die Hook, für die wir Zeilen aus dem Originalsong von Nicole verwendet haben.

Est. 1980:

He-Man, Back to the Future, ALF, WWF Wrestling, Ninja Turtles und die Liste geht weiter. Kinder der 90er verstehen wahrscheinlich das meiste. Wer aber in den 80ern geboren wurde und bei dem Song und Video nicht einmal `ne Gänsehaut bekommt hat kein Herz.

Eternia (bei der Macht von Grayskull):

Wahrscheinlich der nerdigste Song, den ich je gemacht habe. Selbst richtige He-Man Fans werden einige Sachen googlen müssen um alles zu verstehen.

O.G.Benny SAN Foto 03

Lost in Space:

Richtig deeper Song auf bassigem Trap. Jeder sollte das Thema nachvollziehen können obwohl er auf einem speziellen Erlebnis in meinem Leben basiert.

Brenne wieder:

Mega Brett, böser newschool Beat, fiese Flows und trotzdem sehr inhaltssschwanger.

Back2ThaNewJack:

Auf einem Song mit meinem ersten Lieblingsrapper Ice-T und das ganze mit Video im South Park Look. Zwei Lifetime Goals achieved - alles richtig gemacht.

Wege sind nicht breit genug:

Reflection of a King. Perfekter Abschluss für mein Soloalbum.

Ok, und weils so schön ist...Smacktalk!

Wolverine oder Magneto?

Wolverine. Mein Bart kommt ja nicht von ungefähr.

Storm oder Black Widow?

Poison Ivy. SBKF 4 Life <3

Chrom oder Kupfer?

„Die Welt spiegelt sich wieder im Glanze des Silberchroms“ (aus High Pressure)

Pizza oder Döner?

Pizza

Mikro mit oder ohne Kabel?

Ohne Kabel

Sampler oder Software?

Ich kombiniere. Wenn ich wählen muss dann Sampler

Vielen Dank für das Interview

Um Benny's Sound zu hören gilts natürlich das Album zu kaufen, oder schaut auf Youtube vorbei...da gibts zusätzlich noch was auf die Augen. Auf Facebook ist er natürlich auch zu finden, nämlich hier! 

Homebase

  • Stuttgart, BW

Follow Us