Dave Braschler Interview

Letzte Woche an einem kalten Abend hab ich mich also endlich auf den Weg gemacht ans Olgaeck um mit meinem guten Freund und geschätzten Künstlerkollegen Dave Braschler unser erstes Interview zu führen. Noch schnell beim Döner vorbei um zwei Bierchen zu holen und dann an der Eingangstür der vollgetaggtesten Ecke der Strasse klingeln. Am Ende des Abends, bzw um 4:00 nachts (Zeitumstellung sei dank...) ist folgendes Interview herausgekommen, unser erstes von hoffentlich noch vielen Künstlerfeatures...mehr nach dem Klick!

Blaze: Erzähl zualllererst mal etwas über dich selbst. Wer bist du? Was machst du?

Dave: Hallo ich bin Dave ich male jetzt seit über 15 Jahren, war aber als Kind schon kreativ am Start. Aber mit 12 ging es richtig los und ich treib es bis heute noch kunterbunt und werde auch in Zukunft versuchen meine Kreativität anzuschrauben egal mit was oder wie, Workshops, Aufträge, Malsessions, Tattoowieren, Portraits…. und und und (Anm: Wenn man sich Dave so anschaut bekommt man den Eindruck dass selbst sein Körper eine einzige Leinwand ist auf der schon einige Leute ihre Spuren hinterlassen haben…selbst wenn er einem Freund nur erlaubt sein Tag auf Daves Haut zu verewigen)

Blaze: Wie definierst du deinen Stil?

Dave: Ich würde mich als Meister verschiedener Stilrichtungen beschreiben da ich über die Jahre immer wieder verschiedene Sachen gemalt habe, mit immer wechselnden Materialien! Ich will nicht stehen bleiben! Ich glaube das man nie auslernt, nicht nur im Leben sondern auch in der Kunst!!

Blaze: Wenn du dich entscheiden müsstest…was ist deine Hauptdisziplin und warum? Was hebt diese von den anderen Dingen ab die du machst? Weil wenn man sich mit deinen Werken beschäftigt sieht man von Portraits bis Styles sehr vieles…

Dave: Ich glaube ich könnte Graffiti treu bleiben oder Tattoowieren aber ich könnte mich niemals festlegen, dafür liebe ich die Vielfalt zu sehr um mich auf eines zu beschränken evtl. noch pornografische Skizzen (Lacht).Nein Spass ich möchte wie im Leben spontan bleiben und das machen was mich erfüllt und ausdrückt!!

Blaze: Wer und was inspiriert dich?

Dave: Ohhh jeee naja ALLES!!! Das ganze Leben, gut ok hauptsächlich meine Gefühlszustände oder Musik…Filme, Frauen, gute Unterhaltungen, meine Freunde und auch verschiedene einzelne Künstler oder Epochen wie z.B: Hans Bellmer, Johnathan Meese, Pollock Tom Waits, Kacao 77 die 50er, Tattoos, Pornos,Bücher, Witze, Skateboarding, Surfen…

Blaze: Musik ist meiner Meinung nach eines der einflussreichsten Mittel um den Beginn und Ausgang seines Bildes zu steuern…wie geht es dir dabei und welche Musik ist für dich die beste Musik beim Malen?

Dave: Schwierig,je nach Bild, aber eigentlich hör ich am liebsten Klassik ,Electro, Goa, Oldschool, Hip Hop, 90tes, Beatles, the Doors, 2 Life Crew, The toten Crackhuren im Kofferraum ,Die Antwoort, Die Borner Gesellschaft (Underground Hip Hop aus Born bei Hamburg. Kennt keine Sau aber ich hab den Jungs mal 2 CDs abgekauft in Karlsruhe am Bahnhof damit sie nach Hause fahren können. Danach nie gehört bis wir im Atelier keine Mukke mehr hatten, dann wars sowas wie ein Insider für uns das beim Malen zu hören!!! =) Dann gäb es noch 100000 Titel die mich beeinflussen beim Malen, aber soweit will ich nicht ausholen! (Anm: Wie man merkt will sich Dave wirklich nicht auf eine Sache festlegen, während des Interviews läuft z.B. gerade japanische Volksmusik…)

Blaze: Hast du eine Aussage bzw. Message die du mit deinen Bildern vermitteln möchtest?

Dave: Die Aussage is eigentlich immer verschieden aber die Älteste und immer wiederkehrende ist lacht mehr! Ahh ja, und Yolo ( Schallendes lachen )

Blaze: Wie siehst du die heutige Szene, insbesondere in Stuttgart?

Dave: Streetart szene :Fast keine und 99 prozent müll. Kunst szene: Zu gehoben und nicht zugänglich oder nur schwer für junge Künstler. Graffiti szene : Graffiti is gay vorallem in Stuttgart! ( erwartetes Gelächter bleibt aus) (Anm: Zum besseren Verständnis…im Vergleich zu anderen Städten ist die Szene in Stuttgart tatsächlich recht „gay“ oder mit anderen Worten weicher und entspannter als sonst wo…ich weiss es zu schätzen dass man nicht Angst haben muss verprügelt zu werden wenn man z.B. in der Hall of Fame ein Bild übermalt)

Blaze: Du warst ja auch schon etwas auf Reisen, z.B. in Australien…was sind deine Erfahrungen was die weltweite Szene angeht und insbesondere das Networking welches durch Graffiti entsteht?

Dave: Es ist das einzige und beste Künstler-Netzwerk welches weltweit entstanden is weil hey ich kann fast überall hin auf der Welt und habe dort ein Dach überm Kopf, Essen und Leute die meine Leidenschaft teilen …DIE KUNST!!!!!!! Es entstehen auch Freundschaften fürs Leben und DAS ist das Beste daran!!!!Travel and paint around the world!!!!

Blaze: Inwieweit dient dir deine Kunst als Einkommensquelle

Dave: Gute Frage. Grade zur Zeit zu 100 Prozent da ich mir mal wieder arbeitslos den Arsch aufreissen muss und schau das ich bald wieder arbeite da sonst das Geld wie so oft nicht reicht Aber man is ja auch Überlebenskünstler als Künstler.

Blaze: Wie siehst du den Unterschied zwischen Graffiti und Streetart?

Graffiti is einfach die Elite! Das Wahre, das von Anfang an da gewesene. Streetart ist nur ein Abklatsch und Unwort welches Leute erfunden haben um mit Graffiti Geld zu machen und um es in der Gesellschaft zu etablieren was nicht immer aber häufig Scheiße ist!

Blaze: Wie geht es dir mit der momentanen Entwicklung dass Graffiti und Streetart in den großen Gallerien Fuß fassen und wärst du gerne Teil davon?

Dave: Ich versuche ein Teil davon zu werden und es ist nicht unmöglich, aber einfach noch zu schwierig…zumindest in Deutschland aber ich glaube weiterhin daran das das besser wird. (Anm: Tatsächlich gilt es in den meisten Ecken Deutschlands noch sehr viel an Aufklärungsarbeit zu leisten)

Blaze: Wie z.B. Veranstaltungen wie die In Your Face zeigen…du hast das letzte Mal ja auch dort ausgestellt…gibt es dieses Jahr wieder die Gelegenheit dich dort zu treffen?

Dave: Ja die Ausstellung findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt und ich werde auf jeden Fall anwesend sein. Man kann mich dort auf alle Fälle antreffen genauso wie in hoffentlich allen anderen Ausstellungen dieses Jahr =)

Blaze: Erzähl mal wie Laien im Allgemeinen auf deine Malereien (ob Styles oder Characters) reagieren und erzähl doch auch gleich mal eine deiner besten Stories vom Malen.

Dave: Die Leute lieben mich und meine Kunst !!!!!!! Beste Story mmmh glaub die kann ich hier nicht erzählen!!! Obwohl ich mal nackt gemalt hab, das war toll aber naja is ja auch eeegal! (Anm: Ja…das ist wohl wahr…die besten Stories sind doch meist die, welche besser unter Verschluss bleiben ;) )

Blaze: Als letztes noch die Gelegenheit für ein paar Shoutouts und Statements.

Dave: Props und Liebe gehen raus an alle meine Leute. Meine Mom, meinem nicht anwesenden Dad, my dead doggy Duffy( R.i.p, I Love U!!!), meine toten Freunde(Pascal, David ), meine Frauen und Musen und an die ganzen scheiß Situationen im Leben ohne die ich nicht der wäre der ich bin. DANKE!!! Gibt dir das Leben eine Zitrone mach Limonade daraus( Mein Lebensmotto)! Danke für das Interview und wir sehen uns im wahren Leben. Geht nicht online, geht auf die Line!

Peace Love Hate euer Dave

Um noch mehr von Dave zu sehen lohnt es sich einen Blick auf seine Homepage zu werfen oder auf die des Farout-Collectives. Auch der Weg in die Hall of Fame in Bad Cannstatt lohnt sich, denn auch dort kann man den guten Mann immer mal wieder antreffen...vor allem bei Sonne und guter Musik.

Homebase

  • Stuttgart, BW

Follow Us